Weinkeller Stift Mattsee

Weinkellerei

Ausgefüllt 40%

Information


stiftmattsee.at
Passauer Str. 1, 5163 Mattsee, Österreich

Lage

Beschreibung


Um 760 gründete der Bayernherzog Tassilo III. in Mattsee ein Kloster.  Im 11. Jahrhundert wurde es in ein weltpriesterliches Collegiatstift umgewandelt, in dem ein Propst, 11 Kanoniker und bis zu vier Ehrenkanoniker eine geistliche Gemeinschaft bilden. Diese Gemeinschaft besteht bis heute und ist die älteste Weltpriestergemeinschaft Österreichs. 

Seit 1150 ist das Stift mit dem Weinbau verbunden. Heute werden in Stein bei Krems und in Mautern an der Donau Weingärten bebaut. In Mattsee wird im eigenen historischen Weinkeller im Wartsteinfelsen der Wein gelagert und im Gassenverkauf angeboten. Der historische Weinkeller in Mattsee kann besichtigt, aber auch für Weinverkostungen und Veranstaltungen genutzt werden. Weinliebhaber können im Weinkeller auch für ihre private Vinothek-Kojen anmieten.

Als weltpriesterliches Collegiatstift sehen wir unseren Auftrag darin, Menschen auf ihren Lebens- und Glaubenswegen zu helfen und ihnen Angebote zu machen. Unser Museum möchte allen Besuchern das Stift - benediktinisch gegründet - als lebendigen Ort mit langer Tradition vorstellen.

Das Collegiatstift ist auch Träger von Wirtschaftsbetrieben. Sie tragen dazu bei, die vielfältigen Aufgaben möglichst eigenständig erfüllen zu können. Es ist den Verantwortlichen stets ein Anliegen, nachhaltig und gerecht zu wirtschaften. Seit 1977 wird die Gasthaustradition im Stiftskeller fortgeführt, im historische Ambiente werden bodenständige Speisen und Getränke angeboten und vor allem eigene Weine.

Die einzigartige Natur im Zellhof und die (stets verbesserten) baulichen Rahmenbedingungen sind die Grundlage dieser Erfolgsstory im Zellhof. Landwirtschaft und Forstwirtschaft im Zellhof: Eingebettet zwischen Grabensee, Obertrumersee und Mattsee bewirtschaftet die Pächterfamilie Manuela und Christian Wimmer im Rahmen ihrer Milchkuh-Haltung.